• Qigong

    hat seinen Ursprung vor über 3000 Jahren in China. Es zählt zu den „Inneren Kampfkünsten“ und dient auch heute noch als meditative Vorbereitung auf Herausforderungen jeglicher Art. Ursprünglich als Kampfkunst entwickelt, wird es seit dem letzten Jahrhundert zunehmend zur Krankheitsbewältigung und -verhinderung eingesetzt. Der Mensch wird in seiner Ganzheitlichkeit, d. h. mit Körper, Geist und Seele angesprochen. Die Übungen aus dem Qigong sollen zu Wohlbefinden und innerem Gleichgewicht führen. Es werden Präventivmethoden, die Bewegung und Ruhe vereinen, vermittelt. Durch die eigene Energiearbeit wird die Achtsamkeit auf die Atmung gelenkt. Es werden unterschiedliche Übungsreihen wie „Baduanjin“, „Die 8 Brokate“ oder das gesundheitsschützende Qigong vermittelt, um den Alltag ruhiger und ausgeglichener zu gestalten. Qigong wird ausschließlich in Kursform angeboten. Weitere Informationen unter „Kursangebote“ mehr Infos
  • Aikido

    Aikido ist eine von O Sensei Ueshiba entwickelte Form der Selbstverteidigung und Konfliktlösung, die sowohl den Körper als auch den Geist anspricht. Sie ist geeignet für Frauen und Männer aller Altersstufen sowie für Jugendliche, die Spaß und Freude an Bewegung haben. mehr Infos
  • Judo

    Judo ist ……. • Bewegung, • Für jedes Alter geeignet, • Vermitteln von Werten (10 goldene Judoregeln), • Spaß mit Gleichgesinnten, • Tradition (z. B. Kata), • Kampfsport Verantwortlich für die heutige Prägung von Judo ist Jigoro Kano (1860-1938). Judo stützt sich unter anderem auf diese von J. Kano definierten Prinzipien: Training des Körpers Lernen, wie ein Gegner besiegt wird. Erlernen eines angemessenen Verhaltens sowie guter Manieren. Ausbildung der Persönlichkeit (Self-Perfection) und einen Beitrag leisten zum menschlichen Wohlbefinden und Glück mehr Infos
  • Schwimmen

    Schwimmen ist ein Ausdauersport für alle Altersgruppen mit bester Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Die Bewegung im Wasser macht das Schwimmen zu einer der gesündesten Sportarten mit geringem Verletzungsrisiko. Schwimmen und Sportschwimmen mit der korrekten Beherrschung aller vier Grundstilarten Freistil-, Brust, Rücken- und Delphinschwimmen kann bei uns erlernt werden. Wir sind auf Leistungssport mit Schwimmwettkämpfen und Wasserballpunktspielen ausgerichtet. Im Schwimmen starten wir für die Startgemeinschaft Schwimmen Hannover. Beim Wasserball sind wir im Bezirk Hannover am Start. Auch der Breitensport hat für uns große Bedeutung. Neben dem Sport legen wir großen Wert auf soziale Komponenten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit überfachlichen Angeboten. mehr Infos
  • Tischtennis

    Die seit dem Jahre 1946 bestehende Tischtennisabteilung kann auf eine ereignisreiche Vergangenheit zurückblicken. Spieler wie der ehemalige Nationalspieler Peter Franz, Zweitbundesligaspieler Jochen Schulz und Hubertus Scholz sowie A-Lizenztrainer Klaus-Meinhard Geske vertraten die SGM würdig auf Landes-, Norddeutscher und Deutscher Ebene.
    Über Jahrzehnte haben die Verantwortlichen dafür gesorgt, dass sich die Trainings- und Wettkampfbedingungen immer weiter verbessert haben. Nach Abschluss der Sanierung der Sporthalle im November 2010 kann nun an über 20 Tischen unter besten Voraussetzungen gespielt werden.
    mehr Infos
  • Iaido

    Iaido ist die Kunst der Samurai ein Schwert zu ziehen und zu führen. Es ist das Ziel, körperliche Geschicklichkeit, Schwerttechnik und die geistige Aufmerksamkeit zu schulen, damit bei den Bewegungsabläufen Körper, Schwert und Geist eine Einheit werden. Ein Grundsatz im Iaido ist: Ziehe als Zweiter, treffe als Erster. Hierin steckt die Aussage, dass nicht der Kampf im Vordergrund steht, sondern das Lösen von Situationen ohne Kampf. mehr Infos
  • Fitness & Turnen

    Mit vielfältigen, spielerisch-sportlichen Angeboten für Menschen vom Kleinkindesalter bis zu den Senioren. Beim Eltern-Kind-Turnen auf unterschiedlichsten Geräten klettern, krabbeln, springen, laufen, hüpfen und balancieren. Das Kinderturnen vereint all diese vielseitigen Bewegungen an und mit verschiedenen Geräten. Auch Frauen und Männern bieten wir ein breites sportliches Betätigungsfeld. In den Sportgruppen sorgen gemeinsame Aktivitäten, wie Fahrradtouren, Ausflüge, Grillfeste und Weihnachtsfeiern für zusätzlichen Spaß und eine gute Gemeinschaft. Schauen auch Sie einfach zu einer „Schnupperstunde“ vorbei. mehr Infos
  • Leichtathletik

    Leichtathletik, da ist alles drin und für jeden etwas dabei! Laufen, Springen, Werfen. Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Ein Ausgleich für Körper und Geist und ein gutes Gefühl. Für jeden richtig, der Spaß an vielfältiger Bewegung hat oder eine sportliche Herausforderung sucht und dabei nette Gesellschaft schätzt. Auf unserer Leichtathletikseite sind alle weiteren Informationen. Klick mal drauf! mehr Infos
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

DSV nominiert Malin Grosse, Sven Schwarz und Angelina Köhler für die Kurzbahn-EM 2019

Der Deutsche Schwimmverband hat aufgrund der herausragenden Leistungen bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften die drei Hannoveraner Malin Grosse, Sven Schwarz und Angelina Köhler für die Kurzbahn-Europameisterschaften nominiert. Die Kurzbahn-EM wird vom 4. bis 8. Dezember 2019 in Glasgow/Schottland ausgetragen. Malin, Sven und Angelina werden Teil des 40-köpfigen Teams sein, das den DSV in Schottland vertreten wird.

Malin2

Zuvor starten die Drei auch noch am letzten November-Wochenende bei den Landes-Kurzbahn-Meisterschaften 2019 in Hannover.

Wir gratulieren den Dreien recht herzlich zur Nominierung und wünschen viel Erfolg in Glasgow.

Drucken

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin Malin Grosse qualifiziert sich für die Kurzbahn-Europameisterschaften in Glasgow

Für die SGM starten Malin Grosse und Lukas Knölker in ihren Paradedisziplinen, jeweils in der Junioren-Klasse und Offenen-Klasse.  Die herausragenden Ergebnisse erreichte Malin.
50 m Brust
  1. Platz Junioren-Wertung 0:32.22 min
100 m Brust
  1. Platz Junioren-Wertung in 1.07.79 min
Bronze Offene Wertung in 1:07.57 min

Malin1

 
200m Brust
Deutsche Meisterin Junioren in 22.24.94 min
Silber Offene Wertung in 2.23.41 min

Weiterlesen

Drucken

Dreifachsieg für Misburger Leichtathleten

LeichtathletikAm 10.11.2019 starteten 8 Misburger Leichtathleten bei der 43. Auflage des wunderschönen Hermann-Löns-Parklaufes des TK Hannover. Zugefrorenes Gras, Sonnenschein und kühle Luft boten eine tolle Herbstkulisse zum Laufen, so dass es einen neuen Teilnehmerrekord von 1121 Anmeldungen gegeben hat.

Pünktlich um 10:30 fiel der Startschuss über die 1,5km des Schülerlaufes. Vorbei an den Annateichen, der Bockwindmühle bis hin zum Spielplatz und wieder zurück auf das Sportgelände – so verlief die traumhafte Strecke. Vorneweg gestaltete sich direkt ein Misburger Duell um den Sieg. Felix Aper (M15) und Leonardo Burlone (M14), der nach langer Verletzungspause und Rückkehr schon wieder beachtliche Leistungen aufbringt, lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem es lange Zeit nach einem Sieg für Leonardo aussah. Doch wer Felix kennt, weiß wo seine Stärken liegen – auf den letzten 200 Metern spielte er seine Spurtstärke aus und konnte sich den Sieg mit zwei Sekunden Vorsprung sichern (5:12min). Aller guten Dinge sind drei: Mit etwas Abstand und Kämpfergeist auf den letzten Metern rundete Henry Kotlarz (M12) den perfekten Hattrick für die Misburger ab, indem er sich den dritten Gesamtplatz und den Sieg in seiner Altersklasse sicherte. Für alle drei gab es als wohlverdienten Lohn einen Kinogutschein. Giovanna Burlone (W11) meldete sich mit Platz 5 zurück. Auch Emma Kotlarz (W11) zeigte ein solides Rennen – und erreichte die Top 8 ihrer Altersklasse.

Auf den 5km erzielte Martina Müller einen tollen Altersklassensieg in guten 28:43min. Über 10km erreichte Anthony Burlone nach 43:03min den neunten Platz der M45, seine Frau Britte Burlone kam nach 53:49min als 13. der W40 ins Ziel.

Drucken

Randori-Landeslehrgang am 02./03.11.

Aufgrund einer Absage sind wir als Ausrichter für den Landeslehrgang und den anschließenden Workshop eingesprungen.

Das Thema (Randori – freie Verteidigung gegen freie Angriffe), der Lehrer Dr. Damian Magiera (5. Dan Aikido) sowie die zentrale Lage unseres Dojos haben für eine volle Matte gesorgt, indem am Samstag 32 und am Sonntag 24 Aikidoka aus ganz Niedersachsen an dem Lehrgang teilnahmen.

Dr. Damian Magiera gestaltete den intensiven Lehrgang äußerst interessant und damit auch kurzweilig. Es war für alle Graduierungen, vom 4. Kyu bis 4. Dan, etwas dabei. Die Aikidotechniken waren so ausgewählt, dass keiner der Teilnehmer/innen unter- bzw. überfordert wurden.

Ich konnte nur positive Rückmeldungen entgegennehmen, so dass der Landeslehrgang unter der Rubrik „voller Erfolg“ einsortiert werden kann.

Ebenso war es bei dem anschließenden Aikido-Prüfungsworkshop am Sonntag. Für die anwesenden Aikidomeister (1. Bis 4. Dan) war die Fortbildung ein weiterer Baustein, um das eigene Training dahin zu optimieren, dass die eigenen Schüler für ihre kommenden Prüfungen noch besser vorbereitet werden können.

Andreas Türk

Drucken

Zwei neue Danträger im Aikido

2 neue DanträgerWir haben ja die Danprüfungen am zurückliegenden Wochenende aus zweifacher Sicht mit Erfolg hinter uns gebracht.

Unsere Bewerbung für die Ausrichtung der Danprüfungen wurde vom Deutschen Aikidobund befürwortet. Damit waren wir Aikidoka zum wiederholten Mal in der Bütt.

Dank unserer engagierten Mitglieder hatten wir für das Prüfungswochenende wieder einen hervorragenden Rahmen geschaffen.

Die Prüflinge aus Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Berlin fühlten sich bei uns gut aufgehoben. Das spiegelte sich auch bei den Ergebnissen wieder. Alle 12 Anwärter bestanden ihre Prüfungen.

Ich habe mich persönlich sehr gefreut, dass ich als Mitglied der Prüfungskommission Uwe Diers die Urkunde zum 2. Dan und Stefan Michels die zum 1. Dan selbst überreichen durfte.

An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Jörg Werz nochmals bedanken, dass er uns wieder selbstlos unterstützt hat. Aus meiner Sicht ist dies keine Selbstverständlichkeit und damit ist dies noch höher zu bewerten.

Andreas Türk 

Drucken

Felix Aper und Henry Kotlarz sind Landesmeister

Felix Aper LandesmeisterAm 01.09. bewies Felix Aper (M15) bei den Landesmeisterschaften in Braunschweig, dass er ein absoluter Wettkampfläufer ist. In seinem Zeitlauf zeigte er ein gleichmäßiges Rennen und zog 200m vor dem Ziel einen wunderbaren langangezogen Endspurt an. Auf der Zielgeraden beeindruckte er mit einem kraftvollen Laufstil, mit dem er etliche Kontrahenten überspurten konnte. Am Ende pulverisierte er seine Bestzeit um sagenhafte 7 Sekunden auf nun starke 2:13,18min, womit er in der Endabrechnung einen guten 10. Platz belegte.

Eine Woche später hieß er für ihn und Henry Kotlarz (M13) gemeinsam mit unserer Startgemeinschaft aus TuS Bothfeld und TK zu Hannover in Oldenburg bei den Landesmeisterschaften DJMM zu starten. Das Ziel war das Erreichen des Podiums. Die jeweils zwei besten Athleten jedes Teams kommen pro Disziplin in die Wertung (100m, Weitsprung, Kugelstoßen, 800m, 4x 100m-Staffel), wobei jeder höchstens drei Disziplinen absolvieren kann. Den Anfang machte Felix. Nach langer Wartezeit aufgrund von technischen Problemen mit der Zeitanlage gelang es Felix sich voll zu konzentrieren und die Anspannung beizubehalten. Bestzeit – 12,81sec! Viertschnellste Zeit insgesamt und schnellster unseres Teams. Somit lagen wir nach dem Sprint, mit 102 Punkten Rückstand, auf den zweiten Platz.

Weiterlesen

Drucken

EU-Cookies - VERITAS DATA GmbH

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/für den Hinweis auf Cookies und nicht vermeidbare Session_Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Funktionelle Cookies
Analytische Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.