Senioren- Bericht von der Vorweihnachtszeit

Mein Bericht von der Vorweihnachtszeit

Am Samstag den 14. November haben sich 34 Senioren zum traditionellen „Gänseessen“ im Dorf Gemeinschaftshaus Krähenwinkel eingefunden.
Auch in diesem Jahr hat uns der Wirt bewiesen, dass mit diesem Lokal eine gute Wahl getroffen wurde.
Eine kleine Vorspeise eröffnete das Essen, und ein Begrüßungsgetränk hatte ich in den Preis mit eingearbeitet.

Der Gänsebraten wie immer lecker, saftig und mit ausreichend krosser Haut. Die angebotenen vielen Keulen und Bruststücken waren nicht zu schaffen. Alle klassischen Beilagen ließen keinerlei Wünsche offen. Als Alternative wurden Rinds-Rouladen satt gereicht.

Weiterlesen

Senioren beim Osterbuffet, Schloß Burgdorf und Ausblick Sommer

Bericht des Seniorensprechers
Ein herzliches Hallo an alle Senioren,
unser traditionelles „Osterbuffet“ am Grün-Donnerstag wurde von 32 Teilnehmern besucht. Wie gewohnt,
hatten alle für eine leckere Vielfalt gesorgt. Das gemütliche Beisammensein hat sich bis weit nach 22 Uhr
hingezogen.
Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch im Schloss Burgdorf, zu dem sich 18 Senioren getroffen haben.
Christoph Pohl ( Tiffy ) hat sein Können unter Beweis gestellt. Vierundzwanzig Lieder hintereinander ohne Pause
gesungen, war fast schon für uns als Zuhörer zu anstrengend. Seine kräftige Stimme hat den ausverkauften Sahl
gut ausgefüllt. Ich möchte an dieser Stelle nochmals an unsere Jahres Hauptversammlung am Freitag, den 24.04.15
um 19°° Uhr erinnern. Wir sollten mit gewohnt starker Teilnehmerzahl in der Eingangshalle Realschule Misburg
zusammenkommen. An diesem Freitag, wie auch am Freitag, den 01.05.15 findet kein Training statt. Also treffen
wir uns auch nicht im Schülertreff.

Weiterlesen

Senioren im Neuen Theater

Besuch im „Neuen Theater“

Am Mittwoch, den 4. Februar löste Günter eines unserer Geburtstagsgeschenke ein, und vierzehn Senioren begleiteten ihn und Martha zum „Mustergatten“ im „ Neuen Theater“.

Wir fuhren bis auf wenige Ausnahmen mit der neuen Stadtbahnlinie 7 gemütlich und stressfrei zum Kröpke. Der kurze Spaziergang auf der Georgstraße tat uns gut, und wir erreichten pünktlich den Treffpunkt, wo bereits die motorisierten Freunde warteten.

Da wir in dem ausverkauften, kleinen Theater keine zusammenhängenden Sitzplätze hatten, wurden diese im Losverfahren vergeben. Nur Günter und Martha hatten die besten ganz vorne in Reihe 1 .

Am Schluss konnte ich feststellen, dass dich alle prächtig amüsiert haben, und zufrieden den Heimweg antreten konnten. Als Fazit kann man sagen, es war wiederholungsfähig.

gez. Michael

Hygiene

EU-Cookies - VERITAS DATA GmbH

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/für den Hinweis auf Cookies und nicht vermeidbare Session_Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

Funktionelle Cookies
Analytische Cookies