Zeitungsartikel zum sportlichen Erfolg von Malin Grosse bei den Landesmeisterschaften 2017 in Osnabrück

SGS-Talent Grosse fischt fünf Titel aus dem Becken

Malin Grosse/ Neue Presse 22.11.2017Hannover. Die Schwimmtalente Malin Grosse und Angelina Köhler sind in beeindruckender Frühform. Grosse gewann bei den Landesmeisterschaften in Osnabrück fünf Titel in der offenen Klasse – über 100 und 200 Meter Brust sowie über alle drei Lagendistanzen. Dabei bot die 15-Jährige von der SGS Hannover mit 2:27,99 Minuten über die lange Brustdistanz die wertvollste Leistung.

Die zwei Jahre ältere Köhler, die für W 98 Hannover startet, setzte sich über 50 und 100 Meter Freistil sowie über 50 und 100 Meter Schmetterling durch. Die Junioren-WM-Starterin empfahl sich vor allem auf den Kraulstrecken mit 25,25 beziehungsweise 55,50 Sekunden für einen Endlaufplatz bei den deutschen Meisterschaften Mitte Dezember. Erfolgreichster Mann war Köhlers Clubkollege Ruben Reck mit ebenfalls vier Einzelsiegen (100 und 200 Meter Brust, 100 Meter Rücken, 100 Meter Lagen). Der 21-Jährige überzeugte in der Brustlage mit 1:00,12 (100 Meter) beziehungsweise 2:11,43 Minuten (200 Meter). In den Staffeln dominierte W 98 Hannover mit fünf Siegen in sechs Entscheidungen.

Bei den Landesjugendmeisterschaften im hannoverschen Stadionbad setzte der zwölfjährige Finn Wendland mit Siegen über 100 Meter Brust, 50 und 100 Meter Rücken sowie 100 Meter Lagen Ausrufezeichen. Dominik Abdou (SC Altwarmbüchen) ge­wann über 100 Schmetterling und 50 Meter Freistil, Josy Kramer (W 98 Hannover) siegte auf beiden Bruststrecken. cas

(Quelle: Neue Presse Ausgabe vom 22.11.2017)

Drucken

Landesjahrgangsmeisterschaften Kurzbahn am 18./19.11.2017 im Stadionbad Hannover

 
Die SG Misburg war mit 14 Aktiven gemeldet. Letizia Ernst konnte krankheitsbedingt nicht starten.
Unsere 13 Aktiven absolvierten 81 Starts und konnten dabei 50 neue persönliche Bestzeiten schwimmen. Es gab nur eine einzige Disqualifikation.
Rebekka, Hanna und Ben gingen mit leichten Virusinfekten an den Start und sagten einige Starts ab.
Hier unsere Medaillengewinner:
 
Rebekka von Klaeden: 2 Gold, viermal Silber
Sofia Yastrebova: 2 Gold, zweimal Silber und einmal Bronze
Michael Knoll: siebenmal Silber
Debora Coors: einmal Silber
Alexander Cornberg: einmal Bronze
 
Michael Knoll zeigte sich in einer sehr guten Form. Seine geschwommenen Zeiten waren eine Bestätigung seiner Nominierung für die Landesauswahl nächstes Wochenende in Berlin.
5 Mal qualifizierte er sich für die Finaldurchgänge und wurde dabei über 100m Schmetterling sogar zweiter.
 
Auch Rebekka konnte ihre Nominierung für die Landesauswahl nächstes Wochenende in Berlin bestätigen. 3 Mal qualifizierte sie sich für die Finaldurchgänge.
Sofia war bei diesem Wettkampf mit 5 Podestplätzen sehr zufrieden.
 
Alexander zeigte sich auf bestem Wege, sich in dieser Saison wieder für den Landeskader zu qualifizieren, was sein großes Ziel ist.
 
Auch Debora wartete dieses Mal mit starken Zeiten auf. 8 Starts 8 persönliche Bestzeiten.
 
Eine große Überraschung war die Qualifikation von Cara Sue Lüdemann über 100m Brust fürs Finale, das sie in neuer Bestzeit in 1:25,19 min und dem fünften Platz abschloss.
 
Nico und Adrian Mix, Ben Weyland und Hanna Scherenberg schafften, wie zu erwarten, gute Mittelfeldplätze.
 
Für Swantje Keuneke, Matthis Wille und Sami Orbeyi war die Teilnahme an diesen niedersächsischen Landesmeisterschaften ein großer Erfolg.
 
Die Fotos findet Ihr hier.

Drucken

SGS Meisterschaften 2017 am 11.11.2017 im Stadionbad Hannover

85 Schwimmer/innen der SG Misburg waren zusammen mit 149 Aktiven von 5 weiteren SGS Stammvereinen für diesen Wettkampf gemeldet. 10 unserer Aktiven konnten leider krankheitsbedingt nicht antreten.

Unsere verbliebenen 75 Schwimmer/innen schwammen 258 Einzelstarts und erzielten 89 erste, 56 zweite und 34 dritte Plätze.

2 Familienstaffeln waren wie immer ein kleines Highlight.

Noch vor Beginn des Wettkampfes wurden Malin Grosse und Lukas Knölker vom Abteilungsleiter der Misburger Schwimmabteilung Gerhard Hupke für ihre überragenden Leistungen im Jahr 2017 auf nationaler und sogar internationaler Ebene beglückwünscht und erhielten von ihm ein kleines Präsent, über das sich beide sehr gefreut haben.

Malin Grosse und Lukas Knölker wurden, wie im letzten Jahr auch, Vereinsmeisterin bzw. Vereinsmeister.

Jugend-Vereinsmeisterin wurde ebenfalls Malin Grosse während Jugend-Vereinsmeister erstmals Michael-Christoph Knoll wurde.

 

Herzlichen Glückwunsch dazu!

Die einzelnen Jahrgangssiegerinnen und -sieger sind der Auswertung für die Vereinsmeisterschaften der SGM zu entnehmen.

Drucken

Isa Marit Wille trainiert jetzt auch im Sportleistungszentrum

Einer unserer jüngsten Wasserflöhe, Isa Marit Wille, 7 Jahre alt, hat seit Mitte September an einem Probetraining fürs Talentnest Hannover teilgenommen. Zweimal pro Woche fand das Training bei den Landestrainern Emil Guliyev und Carsten Gooßes statt. Heute kam die tolle Nachricht, dass sie einen prima Eindruck bei den Trainern hinterlassen hat und nun weiter im Talentnest trainieren darf.

Sie ist damit die jüngste Schwimmerin, die es von der SG Misburg ins Talentnest geschafft hat.

Ihre Heimtrainer aus Misburg Herbert Scholvin und Angela Pein wünschen ihr weiterhin viel Spaß beim Schwimmen und viel Erfolg bei den Schwimmwettkämpfen, die folgen werden.

Isa Marit Wille

Drucken

Vereinsmeisterschaften am 11.11.2017 im Stadionbad Hannover

Wie jedes Jahr findet die Vereinsmeisterschaft der Schwimmabteilung der SG Misburg im Zuge der SGS-Meisterschaft statt.

Dieses Jahr wird der Wettkampf im Stadionbad am 11. November durchgeführt.

Einlass ist 8:00 Uhr, Wettkampfbeginn 9:00 Uhr. Um 14:00 Uhr müssen wir fertig sein, da anschl. noch ein Wasserballspiel stattfindet.

Hier noch die Regelungen zur Vereinsmeisterschaft der SGM 2017.

 Regelungen zur Vereinsmeisterschaft der SGM 2017

Drucken

Landeskurzbahnmeisterschaften offen am 04./05.11.2017 in Osnabrück

Für die SGM startete Malin Grosse, Lukas Knölker, Emily Flucht und Henner Flucht.

Malin war die erfolgreichste Schwimmerin der gesamten Landesmeisterschaften.
Sie schaffte bei insgesamt 9 Einzelstarts, 8 Goldmedaillen und 1 Silberne in der Jahrgangswertung.

Aber auch in der offenen Wertung schaffte sie 5 Mal Platz 1 und wurde Landesmeisterin,

1 Mal Platz 2 und zwei Bronzeplätze.
5 Mal zog sie in die Finalrennen ein und wurde dort 2 Mal erste einmal zweite und zweimal dritte.

Lukas, der mit einer leichten Virusinfektion angereist, somit nicht ganz fit war, konnte aber trotzdem gute Zeiten schwimmen.
Bei seinen 8 Einzelstarts schaffte er 5 Goldmedaillen und 3 Silberne in der Jahrgangswertung.

In der offenen Wertung wurde er über seine Paradestrecke 200m Rücken erster und damit Landesmeister. Hinzu kamen ein zweiter und ein dritter Platz.
3 Mal zog er in die Finalrennen ein und wurde dort 3ter über 100m Rücken.

Außerdem belegte er mit der 4x50m Lagenstaffel der SGS Platz 3 und holte Bronze.

Emily konnte sich über 400m Freistil in der Jahrgangswertung 2001 die Bronzemedaille sichern.

Henners beste Platzierung war ein 9ter Platz im Jahrgang 2000 bei den Jungs.

 

 Siegerehrung Finale 100m Rücken mit Lukas als dritter.       Ehrung der Schwimmer/innen die 2017 einen niedersächsischen Altersklassenrekord aufgestellt haben. Mit Malin und Lukas.           Siegerehrung Finale 50m Schmetterling mit Malin als dritte.

Siegerehrung Finale 100m                   Ehrung der Schwimmer/innen             Siegerehrung Finale 50m

Rücken mit Lukas als dritter.               die 2017 einen niedersächsischen       Schmetterling mit Malin als dritte.

                                                         Altersklassenrekord aufgestellt

                                                         haben.

                                                         Mit Malin und Lukas.

   

Drucken

42. Einbecker Mastersschwimmfest am 28.10.2017 in Einbeck

Für die SGM startete Adina Coors, Julia Schulz, Holger Ladenthin und Matthias Bittens.

Die 3 punktbesten Leistungen jedes Schwimmers kam in eine Mehrkampfwertung.

Für die Mehrkampfwertung je Altersklasse AK gab es Medaillen.

Zudem erhielten die insgesamt 6 Punktbesten männlichen und weiblichen Mehrkampfteilnehmer in einer offenen Mehrkampfwertung Pokale. Für jede erstplatzierte Staffelmannschaft gab es ein kleines Präsent.

Hier unsere Medaillen- Pokalgewinner:

Adina Coors holte sich die Goldmedaille in der AK 40 und wurde 5. in der offenen Mehrkampfwertung. Außerdem belegte sie mit der SGS-Staffel 4x50m Lagen AK 200-239 den ersten Platz.

Holger Ladenthin schwamm ebenfalls zur Goldmedaille in der AK 35 und wurde 3. in der offenen Mehrkampfwertung.

Matthias Bittens wurde mit den SGS-Staffeln 4x50m Brust AK 200-239 und 4x50m Freistil AK 200-239  jeweils erster. Außerdem belegte er den 5. Platz in der AK 50 und  den 11. in der offenen Mehrkampfwertung.

Drucken

Malin Grosse trainiert mit dem Deutschen Schwimm-Nachwuchs auf Lanzarote

Seit dem 16. Oktober ist unsere Nachwuchsschwimmerin Malin Grosse unter Leitung von Bundestrainer Jugend und Junioren Mitja Zastrow im Occidental Lanzarote Mar in einem Trainingslager bis zum 29.10.
Mehr dazu könnt ihr auf der Homepage des Deutschen Schwimmverbandes erfahren

Malin Grosse                       Malin Grosse

(Malin seht ihr als fünfte Schwimmerin von rechts)

(Quelle: DSV, http://www.dsv.de/schwimmen/aktuelles-schwimmen/lesen/?tx_ttnews[tt_news]=3793&cHash=46258d30fc5cf10c8bb4e0387765b2f4[tt_news]=3793&cHash=46258d30fc5cf10c8bb4e0387765b2f4)

 

Drucken

Bezirkskurzbahnmeisterschaften am 21./22.10.2017 im Stadionbad Hannover

Die SG Misburg war mit 33 Aktiven dabei. Zwei konnten krankheitsbedingt nicht starten.
Die 31 Aktiven absolvierten 169 Starts und konnten dabei 140 neue persönliche Bestzeiten schwimmen. Ein extrem hoher Wert, der sicherlich auch auf die Trainingslager in den Herbstferien in Verden/Lindow und für die Kader/Talentnestkinder im SLZ zurückzuführen ist.
Es gab nur eine einzige Disqualifikation.
Malin Grosse war nicht gemeldet, da sie ein Trainingslager beim DSV in Lanzarote absolviert.

Unsere 31 Aktiven erkämpften sich 17 erste-, 27 zweite- und 22 dritte Plätze

Hier unsere Medaillengewinner:

Lukas Knölker: 5 Goldmedaillen. In den offenen Wertungen einmal Gold (200m S) und zwei Silber (100m + 200m R) und ein dritter Platz über 400m F. Außerdem noch zwei Silbermedaillen mit den SGS-Staffeln.
Rebekka von Klaeden: 4 Gold, dreimal Silber und einmal Bronze
Michael Knoll: 2 Gold, fünfmal Silber und einmal Bronze
Sofia Yastrebova: 1 Gold, dreimal Silber und einmal Bronze
Ben Weyland: 1 Gold, zweimal Silber und einmal Bronze
Emily Flucht: 1 Gold, einmal Silber. Außerdem noch eine Bronzemedaille mit den SGS-Staffeln
Nico Mix: 1 Gold und einmal Bronze
Aaron Filges: 1 Gold und einmal Bronze
Hannes-Ole Klar: 4 Silber und einmal Bronze
Alexander Cornberg: 2 Silber und zweimal Bronze
Cecilie von Klaeden: 1 Silber und sechsmal Bronze
Debora Coors: 1 Silber und einmal Bronze
Daniel Leibovitch: 1 Silber
Fiona Buchmann: 1 Bronze
Birte Marie Klar: 1 Bronze
Sofie Lorenz: 1 Bronze
Cara Sue Lüdemann: 1 Bronze

Drucken

Trainingslager Verden 2017

Trainingslager Verden 2017 Tag 5_112Vom 01.-07.10.2017 nutzt die Schwimmabteilung, die Herbstferien, um ein Trainingslager in Verden zu absolvieren. Dieses Jahr nehmen 33 Kinder und 5 Trainer daran teil.

In unserer Fotogalerie, versuchen wir täglich die Bilder vom jeweiligen Tag hochzuladen.

 

Drucken

DMSJ Bezirksdurchgang am 23./24.09.2017 im Stadionbad Hannover

Die Trainer der SG Misburg Angelika Berger, Herbert Scholvin, Angela Pein, Nicole Dams und Adina Coors betreuten die weibliche und männliche E-Jugend und die weibliche und männliche D-Jugend der SGS Hannover mit insgesamt 5 Mannschaften.

Insgesamt war die SGS Hannover mit 9 Mannschaften in 7 Altersklassen am Start.

Von den  50 Aktiven waren 32 Schwimmer/innen von der SG Misburg.

  • weibl. Jugend A mit Mariele Pein, Emily Flucht und Jana Beulke kam auf Platz 3
  • weibl. Jugend C mit Finja Lorenz, Anastasia Glowienka, Cara Sue Lüdemann, Swantje Keunecke und Johanna Gruben schwamm auf den 5. Platz
  • 1. Mannschaft der weibl. Jugend D mit Rebekka von Klaeden, Sofia Yastrebova, Hanna Scherenberg und Debora Coors konnte den 1. Platz erkämpfen
  • 2. Mannschaft der weibl. Jugend D mit Letizia Ernst, Franziska Dams, Birte Marie Klar und Piera Düsterdiek schied leider nach 2 Disqualifikationen aus
  • weibl. Jugend E mit Cecilie von Klaeden, Sofie Lorenz und Lea Scherenberg holte einen weiteren 1. Platz
  • männl. Jugend A mit Lukas Knölker belegte Platz 1
  • männl. Jugend C mit Michael-Christoph Knoll, Nico Mix, Hannes Ole Klar und Alexander Cornberg schwamm auf Platz 3
  • männl. Jugend D mit Ben Valentin Weyland, Adrian Mix, Matthis Falk Wille und Florian Rendle holte sich den 2. Platz
  • männl. Jugend E mit Aaron Filges, Joel Coors, Timon Coors und Patrick-Leon Piwowarski kamen ebenfalls auf Platz 3

 Nach einer ersten inoffiziellen Auswertung der DMSJ-Wettkämpfe der 4 Bezirke haben sich 7 Mannschaften für den Landesentscheid am 02./03.12.2017 in Hildesheim qualifiziert.

Drucken

Jugend trainert für Olympia 2017 - Bundesentscheid 19./20.09.2017

Von der SG Misburg waren in den Mannschaften der Humboldschule Alexander Cornberg, Hannes Ole Klar, Michael Knoll, Florian Rendle und Malin Grosse.

Das Niedersachsen-Team der Humboldt-Jungs der WK IV schwamm auf den 8. Platz und das Team der Humboldt-Mädels der WK III mit Malin auf den vierten Platz.

Dabei schwamm Malin über 50m Brust die schnellste Zeit in 0:32,31 - eine super Zeit.

Drucken

31. Staatsbad Pokal am 16./17.09.2017 in Bad Nenndorf

Für die SG Misburg waren Volker, Henner und Emily Flucht sowie Daniel Leibovitch am Start.

Emily erschwamm sich 2 Gold- 2 Silber- und eine Bronzemedaille.
Henner hatte am Ende eine Silber- und 3 Bronzemedaillen.
Und Daniel eine Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Drucken

LSN Landesmastermeisterschaften am 16.09.2017 in Goslar

Für die SG Misburg waren Herbert Scholvin, Adina Coors, Joachim Steincke und Matthias Bittens am Start.
Herbert schwamm zu 4 Goldmedaillen bei seinen Einzelstarts und einer in der SGS Staffel.
Adina erkämpfte sich 3 Gold-, 2 Silber- und einer weiteren Goldmedaille in einer SGS Staffel.
Joachim hatte am Ende der Meisterschaften 6 Goldmedaillen und eine silberne.
Und Matthias schwamm zu einer Gold-, einer Bronzemedaille und zwei Goldmedaillen in den SGS Staffeln.

Ein wahrer Medaillenregen.

Drucken