PSV/SG Misburg Auswärtssieg in Stöcken

 

PSV/SGM-Wasserballer siegen souverän in Stöcken

Zum Auswärtsspiel am 30. Januar 2015 traten die PSV/SGM-Wasserballer mit einer Mannschaft an, die im Schnitt ca. 15 Jahre älter war als die Mannschaft des Gastgebers TB Stöcken. Allerdings nutzte dieser Vorsprung in Spielerfahrung den PSV/SGM-Wasserballern in der Anfangsphase des Spiels leider wenig. Viele glasklare Torchancen wurden vergeben. Selbst Routiniers „zitterten“ die Hände im Überzahlspiel.

So war es auch nicht verwunderlich, dass St. Öcken mit einem Distanzwurf in Führung ging. Dieser Gegentreffer wirkte aber eher wie eine zusätzliche Motivation bei den PSV/SGM-Wasserballern. Sie gewannen zunehmend an Sicherheit im Angriff und konnten durch eine vorgezogene Abwehr das gegnerischer Angriffsspiel fast komplett unterbinden.

Fast wie eine logische Folge daraus erzielten die PSV/SGM Wasserballer sechs Tore in Folge. St. Öcken konnte erst in der 16. Spielminute den 2:6 Anschlusstreffer werfen. Doch die Gäste wurden durch diesen Anschlusstreffer zu einer Serie von diesmal fünf Toren ermuntert. In dieser Phase des Spiels zeigte sich die klare Überlegenheit der PSV/SGM Wasserballer. Auch bei den Routinier war von der anfänglichen Nervosität nichts mehr zu spüren. Waren in den ersten drei Vierteln des Spiels insgesamt zehn Tore gefallen, so kamen im letzten Viertel noch einmal insgesamt zehn Tore dazu.

Die PSV/SGM Wasserballer präsentierten im Abschlussviertel nun alles, was ein Wasserballspiel sehenswert macht. Von schnellen Kontern aus einer sicheren Abwehr über Torerfolge nach nur 2-3 Pässen bis hin zu technischen Feinheiten wie den Torerfolg mittels Selbstdoppler. Dadurch konnten noch einmal sieben Tore hinzu addiert werden. Die Gastgeber kamen lediglich auf drei durch Distanzwürfe erzielte Treffer. Letztlich stand ein verdienter 15:5 Auswärtssieg zu Buche, der durch eine geschlossene Mannschaftsleistung - besonders in den letzten drei Vierteln- souverän war und hoch verdient ist.

PSV/SGM
Spieler: Jürgen Althaus (TW), J. C. Isenbarth, Hans-Joachim Schinke (2), Jan Schinke (2), Helmut Thiele (2), Jörg Brandes (5), Dennis Wiegand (4), Dirk Wiegand, Achim Sekst und Frank Siegfanz
FS

 

Drucken

Auswärtssieg zum Jahresbeginn

 

SG Misburg/PSV startet mit Auswärtssieg ins neue Jahr

AM 18.01. traten die Aufsteiger der letzten Saison die Fahrt nach Laatzen an. Die Spielweise und Spielstärke der Gegner in dieser Liga ist unserer Mannschaft nicht bekannt. Spielertrainer Kai Schinke gab die Devise aus, sich nur auf unser Spiel zu konzentrieren. Seine Taktik aus einer Zonendeckung schnelle Konter zu schwimmen und sofort den Abschluss zu suchen ging zu Beginn der ersten Viertels voll auf. In kurzer Folge verwandelten Kai und Jan Schinke zwei Konter zum 2 : 0 Zwischenstand nach nur drei Minuten Spielzeit. Ein machtvoller Distanzwurf von Axel Becker brachte die frühe 3 : 0 Führung.

Die Laatzener hatten bis dahin nur staunend zugeschaut. In der Folge gelangen den Gastgebern jedoch zwei Tore durch glückliche Distanzwürfe, sodass es zum Beginn der zweiten Viertels nur eine knappe 3 : 2 Führung für uns gab.

Im zweiten Viertel konnte sich dann Hans-Joachim Schinke eindrucksvoll im Center durchsetzen und den Ball am herausspringenden Torwart vorbei ins Netz werfen. Der Stand von 4 : 2 hielt dann einige Zeit an. Erst gegen Ende des zweiten Viertels kamen die Laatzener durch einen Wurf aus der Sonne wieder heran.

Zu Beginn des dritten Viertels gelangen Dominic Wiegand drei Tore hintereinander durch schnelle Konter über die rechte Seite, wie es der Trainer vorgegeben hatte. Die Laatzener hatten dann nichts nennenswertes mehr entgegen zusetzen. So dass im letzten Viertel noch Kai Schinke den Schlusspunkt mit dem Treffer zum 8 : 4 Sieg setzen konnte.

Mannschaft: Andreas Paul (TW), Hans-Joachim Schinke (1), Helmut Thiele, J.C. Isenbarth, Fabian Jentsch, Dominic Wiegand (3), Kai Schinke (2), Axel Becker (1), Benjamin Geese, Jan Schinke (1)
HJS

Drucken