PSV/SG Misburg siegen in Lehrte

Verfasst von Dr. Siegfanz. Veröffentlicht in Archiv-Wasserball

PSV/SGM-Wasserballer gewinnen souverän mit 10:2 beim Lehrter SV

AbschlussAm 19. Februar 2017 traten die PSV/SGM-Wasserballer beim Nachbarn Lehrter SV an. Obwohl die Gastgeber die physisch überlegene Mannschaft stellte, gewannen die PSV/SGM-Wasserballer das Spiel unangefochten und hoch verdient mit 10:2 Toren.

Das Spiel kann mit dem Zitat: „Die Abwehr gewinnt Spiele“ am besten charakterisiert werden. Axel Becker und J. C. sorgten dafür, dass die Stürmer des Lehrter SV nicht zur Entfaltung kamen. Sie bekamen in der Defensivarbeit auch tatkräftige Unterstützung von ihren Mitspielern. Hier lieferte insbesondere Katja Thiele defensiv wie offensiv eine hervorragende Leistung ab. Simon Golly im Tor zeigt eine souveräne Leistung. Er musste lediglich bei zwei unhaltbaren Distanzwürfen hinter sich greifen.

Dies führte dazu, dass Abschlussschwächen in der Offensive sich nicht negativ auswirkten. Zwar konnte Jan Schinke nach einem sehr schönen Pass von Jörg Brandes nach knapp 2 min die 1:0 Führung erzielen, Doch dauerte es neun weitere Minuten bis ebenfalls Jan Schinke auf 2:0 erhöhte. Dann schien der Bann gebrochen zu sein, zwei Treffer von Benjamin Geese und ein Treffer von Jörg Brandes brachten die PSV/SGM-Wasserballer mit 5:0 in Führung, ehe die Gastgeber kurz vor dem Seitenwechsel auf 1:5 verkürzen konnten.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Spielverteilung identisch. Benjamin Geese erzielte eins der schönsten Tore des Nachmittags, indem er an der eigenen 5-Meter-Linie sich den Ball schnappte, mit ihm bis zur gegnerischen 5-Meter-Linie durch konterte und ihn unhaltbar zum 6:1 in die Maschen warf. Trotz einer Vielzahl von ungenutzter hochkarätiger Chancen erzielten die PSV/SGM -Wasserballer weitere vier Tore in Folge. Die Gastgeber konnten lediglich auf 2:10 verkürzen.

Neben der bereits erwähnten hervorragenden Abwehrleistung boten die PSV/SGM-Wasserballer eine sehr gute mannschaftliche Geschlossenheit. Trainer Achim Seksts, der die Mannschaft sehr gut eingestellt hatte, muss allerdings zusammen mit seinen Spielern an einer deutlich besseren Chancenverwertung arbeiten.

PSV/SGM
Spieler: Simon Golly (Tor), Hans-Joachim Schinke, J. C. Isenbarth, Katja Thiele, Jörg Brandes (3), Jan Schinke (3), Axel Becker,  Benjamin Geese (4), Helmut Thiele und Frank Siegfanz Trainer: Achim Seksts

FS

Drucken