PSV/SG Misburg besiegen Wunstorf

 

PSV/SGM-Wasserballer gewinnen verdient gegen Wunstorf

 SturmtankAm 15. August hatten die PSV/SGM-Wasserballer die Mannschaft des 1. WV Wunstorf zu Gast. Beide Mannschaften boten im wesentlichen Spieler auf, die weit über 20 Jahre Spielerfahrung mitbrachten. Dies hatte zur Folge, dass der junge Schiedsrichter das Spiel weitestgehend laufen ließ, weil er den erfahrenen Spielern nicht rein pfeifen wollte. 

 

Die Gastgeber begannen mit einer sehr konzentrierten Abwehrleistung. Im Sturm erhielten sie nach 2 min 44 einen Strafwurf zuerkannt, welcher von Helmut Thiele gekonnt verwandelt wurde. Der Rest des Viertels wurde von Lukas Dierks-Frank geprägt. Zunächst schloss er eine Überzahlsituation gekonnt ab. Danach verwandelte er eine seiner Einzelaktionen, nachdem er zuvor den Ball im Mittelfeld vom Gegner erobert hatte, zum 3:0 zur ersten Viertelpause.

 

 

Dieses Muster setzte sich auch im zweiten Viertel fort. So konnte Hans-Joachim Schinke auf 4:0 erhöhen. Lukas Dierks-Frank steuerte wiederum zwei Treffer bei. Bei nur einem Gegentreffer wurden dann die Seiten mit einer 6:1 Führung gewechselt. 

 

Ob der hohen Führung ließ dann leider bei den Gastgebern die Konzentration etwas nach. Zunächst konnte Lukas Dierks-Frank sich zum fünften Mal als Torschütze im Protokoll vermerken lassen. Katja Thiele steuerte ebenfalls einen Treffer bei, so dass bei zwei Gegentreffern mit einer 8:3 Führung ins letzte Viertel gestartet werden konnte. 

 

Im letzten Spielabschnitt erzielten die Routiniers Hans-Joachim Schinke und Helmut Thiele jeweils einen Treffer. Letzterer konnte mit einer sehenswerten Rückhand den Ball im gegnerischen Tornetz unterbringen. Leider ließen die Gastgeber ihren Torwart, Simon Golly, der eine sehr gute Leistung zeigte, nun wiederholt im Stich, so dass die Gäste aus Wunstorf noch auf 6:10 verkürzen konnten. 

 

Trotz des etwas schwächeren letzten Viertels war der Sieg der PSV/SGM-Wasserballer hoch verdient. 

 

SGM/PSV

 

Spieler: Simon Golly (TW), J. C. Isenbarth, Katja Thiele (1), Hans-Joachim Schinke (2), Lukas Dierks-Frank (5), Jörg Brandes, Axel Becker, Helmut Thiele (2), Hans-Jürgen Remus, Christian Scharf und Frank Siegfanz  

 

FS

 

 

Drucken